i.a.c. Standards

Die Abteilung "Tauchschule Westerwald" bildet Sporttaucher und Tauchlehrer nach den internationalen Richtlinien des Tauchsportverbandes
I. A. C. - International Aquanautic Club, sowie nach ISO, CEN, CMAS Germany und R.S.T.C. aus.

Der I.A.C. ist seit 1949 (damals noch Barakuda International Aquanautic Club) eine der ältesten professionellen Tauchsportorganisationen mit allgemein anerkanntem Ausbildungssystem nach den Richtlinien des Weltverbandes CMAS (Confédération Mondiale des Activitées Subaquatiques) und den Standards des R.S.T.C. (Recreational Scuba Training Council). Die vorliegenden Ausbildungsstandards berücksichtigen ebenfalls die seit 2004 geltenden europaweiten Standards für die Ausbildung von Sport- und Freizeittauchern (DIN EN 14153), Tauchlehrern (DIN EN 14413) und für die Dienstleistung Tauchen (DIN EN 14467).

Der I.A.C. ist Mitbegründer des R.S.T.C.-Europa (Recreational Scuba Training Council). Durch ständige, aktive Mitarbeit in den Ausschüssen von DIN (Deutsches Institut für Normung), CEN (European Committee for Standardization) und der EUF (European Underwater Federation) ist der IAC an den Umsetzungen und Durchführungen maßgeblich beteiligt.

Der I.A.C. setzt seit 1989 Maßstäbe in der Ausbildung von Tauchern und Tauchlehrern/Tauchausbildern sowie in der Touristik, um den hohen Anforderungen des Weltmarktes gerecht zu werden.

Heute zählt der I.A.C. mit über 3000 Tauchlehrern und mehr als 200 Tauchbasen weltweit zu den renommiertesten Organisationen im Tauchsport.

Der I.A.C. ist auf allen wichtigen Messen vertreten und publiziert in allen bekannten Zeitschriften. Der eigene, jährlich aktualisierte Katalog, in dem die überwiegende Zahl der I.A.C.-Tauchschulen aufgeführt sind, wird dem Tauchkunden über Messen, Reisebüros, Postversand, Tauchsportgeschäfte, Tauchbasen, Tauchschulen und das Internet unter www.diveiac.de zur Verfügung gestellt.

Der I.A.C. arbeitet mit modernen und leichten Methoden zur sicheren und progressiven Ausbildung, die in über 50 Jahren entwickelt wurden. Diese Methoden werden dem interessierten Tauchlehrer in verschiedenen Seminaren vermittelt und unterstützen den Tauchlehrer in seiner professionellen Arbeit.

Der I.A.C. vertritt eine moderne Philosophie, die den jeweiligen Bedürfnissen der Taucher und der Umwelt angepasst ist und die Durchsetzung der Ziele verdeutlicht.

Der I.A.C. regelt die Aus- und Weiterbildung von Tauchlehrern durch Ausbildungsrichtlinien, Regularien für Tauchlehrerqualifikationen und Sicherheitsstandards. Sie sind Wegweiser für den angehenden Tauchlehrer, den Quereinsteiger und den an einer Weiterbildung interessierten Tauchlehrer.

Die Sicherheitsstandards wurden für die wichtigsten Bereiche des Tauchsports festgelegt und schriftlich niedergelegt. Sie ergänzen neben den Regularien für die Tauchlehrerausbildung und -qualifikation die vorliegenden Ausbildungsrichtlinien.

Diese Richtlinien sind für alle I.A.C.-Tauchlehrer bindend und selbstverständlich Basis für die Ausbildung von Sporttauchern und unsere Tauchlehreraus- und -weiterbildung.

Der I.A.C. -Tauchlehrer haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Sporttauchen für jedermann zu einem faszinierenden und sicheren Freizeiterlebnis zu machen.

Die Ausbildung beim I.A.C. gewährleistet hervorragende Grundkenntnisse der Tauchlehrer in Theorie und Praxis.

Der I.A.C. -Tauchlehrer erreichen durch ihre fundierte Ausbildung einen der höchsten Standards in der Tauchbranche bezüglich der professionellen Ausbildung und Sicherheit.

Der I.A.C. ist heute und in der Zukunft ein sicherer Partner für eine Ausbildung, die den oben angesprochenen Idealen Rechnung tragen kann.

Die Philosophie vom I.A.C. ist die Unabhängigkeit der Organisation, ihre individuelle Art der Ausbildung, die flexible Einstellung der angeschlossenen Tauchlehrer sowie die weltoffene Einstellung zum heutigen Tauchgast und Schüler.

Der I.A.C. ist durch seine vielen Tauchbasen, Tauchschulen und Clubs im In- und Ausland eine große Familie.

Der I.A.C. wird auch in nächster Zeit mit einem modernen Management und entsprechender Promotion am Markt operieren und der langjährigen Tradition gerecht werden.


Ausbildungsziele

Die Ausbildung zu den I.A.C.-Brevets soll zum sicheren Tauchen verhelfen. Je nach Ausbildungsstufe befähigen die Brevets zum Tauchen unter Aufsicht eines Ausbilders, zum Tauchen in Begleitung eines erfahrenen Tauchers, zum selbständigen Tauchen mit adäquaten Partnern oder zum Führen weniger erfahrener Mittaucher.